CHALETS BUCHENSTELLPLÂTZE BUCHEN
familienfreundlich & ruhig
Halbwilde Natur

Einige Gebäude im Sturm zu erobern... In den Cevennen


Auf weniger als 30 Minuten von "Camping Cévennes-Provence"

Das Schloss von Saint-Jean-du-Gard

Dieses Schloss ist völlig mit Originalmöbel eingerichtet, die Eigner versorgen selbst die Führungen. Aufenthalt der Lehnsherren von Saint Jean, das Château wurde durch den Königstruppen verbrannt, im 16.Jh wieder aufgebaut, und im 17.Jh im auch Jahrhundert vergrößert. Berühmte Persönlichkeiten hielten sich zwischen diesen Mauern auf: der Marschall von Thoiras, der Herzog von Rohan, von Basville (Intendant des Languedocs), der Graf von Broglie, der Herzog von Noailles, der Marschall von Montrevel, der Marschall von Villars. Das Schloss ist Zeugen der sekulären Geschichte und Religionskriege den16. und 17 Jh in den Cevennen.

Besuch nur mit Termin. Telefon n°: +00 33 6 03 99 53 86

Webseite Château St. Jean-des-Gard

 

 

 

Le Château de Tornac

Das Schloss von Tornac (11. und 12 Jh) überhängt über die rechter Ufer des Gardons von Anduze, auf einem strategisches Punkt für den Schutz des Eintritts von Anduze und den Cevennen. Es bietet einen außergewöhnlichen Panoramablick auf Anduze und über die Weinberge von Tornac; 200 Ha biologischen Weintraubenanbau für immer bekannter biologischen Wein.

Gratis Besuch, nicht eingerichtet - Hunde erlaubt

Webseite Château de Tornac

 

 

 

Le Château du Castellas in Saint-Bonnet-de-Salendrinque

Eines außergewöhnliches Bauwerk über den Salendrinque, Nebenfluss des Gardon de Saint-Jean-du-Gard. Teils mittelalterliches, teils Renaissance, dieses vollständiges renoviertes Schloss hat eine elegante Architektur und schönen Natursteinen Mauern. Le Château du Castellas war Eigentum der mächtigen Familien von Anduze. Zögern Sie nicht einer Zeitreise zu machen auf diesem geschichtsträchtigen Ort.

Besuch nur mit Termin. Telefon n°: 04 66 85 44 60

Webseite Château du Castellas in Saint-Bonnet-de-Salendrinque

 

Auf weniger als 1 Stunde von "Camping Cévennes-Provence"

Le Pont du Gard

Logo von Pont du Gardd

Der Aquädukt der Gard-Brücke ist ein Meisterwerk der antiken Architektur und einer den schönsten römischen Bauwerke der Region. Als Ergebnis einer Architektur außerhalb den Normen, ist Pont du Gard eines den besten in Stand gehaltenen römischen Überreste. Geschichtsträchtig war es auch die Inspirationsquelle vieler Künstler. Als außergewöhnliches antiken Meisterwerks steht Pont du Gard seit 1985 auf der UNESCO - Weltkulturerbeliste.

Es werden viele Aktivitäten angeboten bei Pont du Gard: "Ludo" für Kinder von 5 bis 12 Jahre (mehrere Themen), ein Museum von 2500m2 (Entdeckung der ganzen Brücke unter allen seinen Aspekten), eine Exposition im Freien von 15 Hektar wiederherstellte Landwirtschaftsfelder, eine Mediothek, Führungen, Wanderpfade. Kurzum, Sie brauchen einen Tag um alles zu sehen, um dieses Bauwerk zu verstehen und um sich zu entspannen im Gardon.

Ganzjährig geöffnet - Hunde außen erlaubt, aber nicht im Museum.

 

Webseite von Pont du Gard

 

Website of the Pont du Gard

 

 

Le château de Portes

Logo of the Château de Portes

The Château de Portes is a castle located in Portes (Gard département). It overlooks the Regordane, an ancient avenue used by the pilgrims of Saint-Giles and the Croisés on their way towards the Holy Land The castle is listed as a monument historique by the French Ministry of Culture. The castle has a singular architectural style among castles in Europe because of its 49 degree spurs in the shape of a ship’s bow, which earned the castle its nickname of a vessel in the Cévennes.

Portes village is located near the National Parc of the Cévennes, an Unesco World Heritage site...

Open from April 1st to September 30th.

 

Le château de Portes

 

Tagesausflüge

Château d'Aujac und Hameau du Cheylard

Symbol der doppelten Macht des Bischofs von Uzès und der Familien von Anduze, der Cheylard von Aujac wird im 12.Jh im hoher Cèze-Tal auf einem Felssporn in der Nähe Mont Lozère gebaut. Es liegt auf 600m Höhe, auf der Drehscheibe den derzeitigen Departements Gard, Lozère und Ardèche, in einer außergewöhnlichen Landschaft von unberührter üppigen Natur, und überwacht die Umgebung. Hoch im Vorgebirge ist es den letzten intakten Vertreter eines Befestigungsanlagennetzes auf einer schon in den Mittelalter bestehender Route. Unter dem Schutz seinen Stadtmauern wurde eine mittelalterliches Dorf gebaut mit Bauernhof, Taubenschlag, Schafstall, Kastanien Trockengebäude, Kapelle.

Jetzt renoviert, dient dieser Weiler vom Cheylard wie früher das Leben des Schlosses. Dieser Handwerkerwohnsitz mit audiovisueller Halle, mittelalterlicher Laden, Museum, Buden, Restaurant bietet der ganzen Hochsaison Animationen.

Das Schloss und der Weiler rundum stehen beiden unter Denkmalschutz, die Homogenität dieses prachtvollen architektonischen Gebäudekomplex ist ein seltsames Beispiel von Instandhaltung. Es ist immer noch bewohnt, und dient als Thema für wissenschaftliche Untersuchungen und Restaurierung.

Geöffnet von Ostern bis Allerheiligen.

Webseite vom Château d'Aujac